Torrijas Torrijas

Torrijas

Von Katia Zentner

Torrijas Torrijas
Torrijas (die Spanische Version der Armen Ritter) werden traditionell während der Semana Santa (Karwoche & Osterfeier) gegessen. Dieses Rezept ist für mich mit vielen Kindheitserinnerungen verbunden, weil mein Opa immer für die Produktion unsere Torrijas zuständig war. Ich durfte dabei helfen …. und natürlich auch danach essen und genießen! Herrlich als Nachspeise oder einfach für Zwischendurch.


Zutaten:

  • 2-3 cm dicke Scheiben altes Sandwich-Brot
  • 1000 ml Milch
  • 1 Vanilleschote oder 1Eßlöffel Vanillinzucker
  • 1 Zimtstange
  • Zitronenschale fein abgeschält einer halben Zitrone
  • 100g Kristallzucker
  • 5 mittelgroße Eier
  • 500 ml Olivenöl Nativ Extra (mild, ich empfehle hier den 3 Liter Kanister Casas de Hualdo mild)

 Zubereitung:

  • Milch mit Kristallzucker, Zimtstange, Vanilleschotte oder Vanillezucker und der Zitronenschale einer halben Zitrone (Achtung: der weißem Teil der Zitronenschale vermeiden) erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat, Achtung nicht aufkochen!
  • Milch abkühlen lassen und die Brotscheiben 15 Minuten einweichen.
  • Eier in einem Suppenteller mit einer Gabel verquirlen.
  • Eingweichte Brotscheiben in die Ei-Mischung tauchen.
  • Olivenöl (nativ Extra) in einer tiefen Pfanne heiß werden lassen und die Torrijas auf beiden schwimmend herausbacken.
  • Aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller mit Küchenrolle ablegen. Abkühlen lassen und geniessen.
Gutes Gelingen …  ¡y qué aproveche!

Tipp:

  • Je nach Geschmack mit Honig oder Kristall- oder Staubzucker bestreuen.