Pescado a la Sal - Fisch in der Salzkruste Pescado a la Sal - Fisch in der Salzkruste

Pescado a la Sal - Fisch in der Salzkruste

Von Katia Zentner

Pescado a la Sal - Fisch in der Salzkruste Pescado a la Sal - Fisch in der Salzkruste

Lubina a la sal oder Wolfsbarsch in der Salzkruste ist ein typisches Spanisches Gericht. Es wird sehr gerne in Restaurants bestellt, weil das Rezept fälschlicherweise oft als „sehr schwierig“ eingestuft wird. Stimmt aber nicht 😉 Diese Garmethode ist super einfach und vor allen Dingen kann man sowohl Meeresfische (Wolfsbarsch oder Goldbrasse, z.B.) als auch Süßwasserfische (Saibling oder Seeforelle) auf dieser Art vorbereiten. Der Fisch bleibt saftig und aromatisch. Wichtig ist, dass der Fisch aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt und so frisch wie möglich ist.

Zutaten:

  • 1 Fisch im Ganzen, pariert, geschuppt
  • 1 – 2 kg grobes Meersalz
  • 2 bis 3 Zitronenscheiben dünn geschnitten
  • 1 kleinen Bund frischer Petersilie (oder andere Kräuter je nach Geschmack)
  • 1 Lorbeerblatt (frisch oder getrocknet)
  • Backrohr auf 180°c mit oben-unten Hitze aufheizen.

 Garzeit:

  • Circa 40 Minuten

 Vorbereitung:

  • Fisch innen und außen salzen und pfeffern.
  • Mit Kräutern und Zitronenscheiben stopfen. Der Schlitz soll trotzdem noch fast geschlossen sein und nicht weit offenbleiben. Damit vermeidet man, dass zusätzliches Salz in den Fisch kommt.
  • Den Boden einer ofenfesten Form mit Salz bedecken. Fisch darauflegen. Mit nassen Händen den Fisch mit restlichem Salz bedecken. Das Salz fest drücken bis es richtig kompakt ist und der Fisch damit umhüllt ist.
  • Wichtig: Das Auge frei lassen.
  • Form ins heiße Rohr geben. Der Fisch ist gar, wenn das Auge des Fisches nicht mehr glänzt und weiß ist.
  • Form aus dem Rohr nehmen und rundherum vorsichtig mit einem Löffel das Salz „abklopfen“. Fisch aus der Form rausnehmen (Achtung vorsichtig!  Er kann auseinanderfallen), auf einem Brett filetieren. Filets am Teller richten. Fertig!
  • Dazu passt hervorragend ein paar Tropfen Zitronen-Olivenöl und eine (natürlich mit Olivenöl Nativ Extra) selbstgemachte Mayonnaise oder eine selbstgemachte Alioli-Soße.